Skip to main content

Gemüse Dip mit Blumenkohl (nussfrei)

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Gemüse Dip mit Blumenkohl – cremig, würzig und so lecker! Ein gesunder Dip, vollgepackt mit Gemüse und guten Zutaten, welches super einfach und schnell gemacht ist.

Gemüse Dip mit Blumenkohl – kohlenhydratarm, vegan und gesund

Dieser Gemüse Dip ist perfekt, wenn man ein unkompliziertes und leichtes Rezept sucht – ganz gleich, ob zum Frühstück mit leckerem Brot, als Dip für Gemüsesticks oder auch abgewandelt als Soße zu Pasta und Co. Ideal auch für alle, die gerne mehr Gemüse auf ihren Speiseplan integrieren möchten.

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Der Blumenkohl ist nicht jedermanns Sache. Doch gekocht und püriert eignet er sich hervorragend als Basis für Dips, Soßen oder auch im Kuchen. Überall dort, wo man es entweder cremig oder saftig möchte. Der Blumenkohlgeschmack kommt hier am Ende auch gar nicht mal so durch. Deshalb gebt diesem Gemüse Dip mit Blumenkohl auch dann eine Chance, wenn ihr normalerweise kein großer Fan von Blumenkohl seid. 😉

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Wer meinem Blog schon etwas länger folgt, kennt vielleicht schon die ein oder anderen Rezepte, in denen ich Blumenkohl eingesetzt habe: zum Beispiel im türkischen Salat (statt Bulgur), in Pasta Alfredo oder in auch als Blumenkohl Schnitzel. Wer die Rezepte noch nicht kennt, sollte unbedingt einen Blick darauf werfen. Das regionale Gemüse ist wirklich ein Allrounder, kalorienarm, günstig und gesund.

Zu diesem Gemüse Dip mit Blumenkohl habe ich Dinkel Vollkornbrötchen mit Kala Namak serviert, die ich selber gebacken habe. Kala Namak wird in der veganen Küche gerne für den Eigeschmack eingesetzt, hier dient er als zusätzliche Würze. Das Rezept werde ich euch bald reinstellen. Kommt jedoch gerne auf mich zu, wenn ihr das Brötchenrezept sofort haben möchtet. 🙂

So sahen die leckeren Dinkel Vollkornbrötchen mit Kala Namak übrigens aus:

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Das würzige Brot hat wie ich finde perfekt mit dem aromatischen Gemüse Dip harmoniert. Wer übrigens auf der Suche nach glutenfreiem Brot ist, der sollte mein leckeres Brot mit Teffmehl und getrockneten Tomaten ausprobieren (hier geht es zum Rezept).

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Neben Blumenkohl enthält dieser leckerer Gemüse Dip eine Avocado, sowie Auberginen und Zwiebeln, die im Backofen mit Olivenöl gebacken / geröstet wurden. Eine wirklich tolle Kombination!

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und Freude mit diesem Gemüse Dip mit Blumenkohl, welches sich leider nur wenige Tage im Kühlschrank hält. Ich empfehle euch daher die Menge ruhig zu halbieren, falls ihr in einem Single Haushalt lebt oder keine “Vielesser” seid. Ihr könnt den Dip aber wie schon erwähnt auch als Soße nutzen. 😉

Ihr habt eines meiner Rezepte ausprobiert? Dann markiert eure Kreation mit @healthyongreen und nutzt #healthyongreen im Beitrag, damit ich es auf keinen Fall verpasse! Ich danke euch! 🙂

Eure Deniz

Rezept

Gemüse Dip mit Blumenkohl

Ein herrlich einfacher und leckerer Dip, der im Handumdrehen gemacht und nussfrei ist.

Gericht glutenfrei, low carb, nussfrei, sojafrei
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 10 Portion
Autor Deniz Kilic

Das brauchst Du

  • 500 g Blumenkohlröschen
  • 1 Avocado reif
  • 2 Auberginen geschält
  • 1 Zwiebel geschält und in Streifen geschnitten
  • Reichlich Olivenöl
  • Pflanzlicher Drink nach Bedarf (z.B. Hafermilch)
  • 1 TL Zucker (optional)
  • Salz / Gemüsebrühpulver nach Geschmack
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • Frischer Basilikum nach Geschmack

Zubereitung

  1. Zunächst die Auberginen in Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln zusammen in eine geeignete, ofenfeste Form geben. Mit reichlich Öl vermischen und alles salzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze circa 20 bis 30 Minuten backen / rösten bis die Auberginen weich und die Zwiebeln leicht braun sind. 

  2. Währenddessen die Blumenkohlröschen in reichlich Wasser gar kochen. Anschließend absieben und beiseite stellen. 

  3. Den Auberginen-Zwiebel-Mix aus dem Ofen nehmen und die Auberginen mit einem Holzlöffel ein wenig zerkleinern. Mix beiseite stellen. 

  4. Die abgetropften Blumenkohlröschen in einen geeigneten Mixer geben. 

  5. Die reife Avocado aushöhlen und das Avocadofleisch mit in den Mixer geben. Soviel pflanzlichen Drink hinzufügen, bis es sich gut mixen lässt, jedoch noch sehr cremig ist (je weniger pflanzlichen Drink ihr hinzufügt, desto besser. Je leistungsstärker euer Mixer ist, desto weniger werdet ihr hinzufügen müssen). 

  6. Den Blumenkohl-Avocado-Mix in eine Schüssel geben. Den Auberginen-Zwiebel-Mix unterheben. Den Gemüse Dip mit Zucker, Salz / Gemüsebrühpulver, frisch gepresstem Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Frischen Basilikum fein hacken und unterrühren. 

  7. Der Gemüse Dip schmeckt kann lauwarm oder kalt serviert werden. Mir persönlich hat er gekühlt besser geschmeckt, daher empfehle ich euch, ihn noch ein paar Stunden im Kühlschrank abkühlen zu lassen. Guten Appetit!

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden oder deiner Familie!

Gemuese-Dip-mit-Blumenkohl

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Kommentare

Mirja Samstag, 7. Juli 2018 um 5:16

Hallo liebste Deniz,
hab gestern schon deinen Gemüsedip ausprobiert. 👍🏻 Der kam wie gerufen, da ich einen Brotaufstrich brauche.😉 Gesehen, gemacht und für sehr lecker empfunden! 😋😍 Fand schon deinen Avocado- Bohnendip riiiichtig lecker!
Werde ihn natürlich auch zu Pasta, im Salat und im Wrap probieren.
Blumenkohl im Kuchen hört sich erstmal komisch an, ist aber auch richtig cool. Man schmeckt ihn nicht raus! Hab mal eine Creme auf Muffins mit Blumenkohl, Proteinpulver und Schmelzflocken gemacht. Richtig lecker- und keiner hat es erraten können! 🤭
Über das Brötchenrezept im Voraus würde ich mich mega freuen. Kala Namak ist in der veganen Küche echt super! Mag es auch sehr! Brot habe ich damit allerdings noch nicht gebacken. Supi Idee! Das möchte ich ausprobieren!
Wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende!
Viel Liebe an dich!
Grüße von Mirja

Antworten

Deniz Kilic Samstag, 7. Juli 2018 um 15:40

Liebe Mirja, auch nochmals von hier ein großes Dankeschön!! (hatte dir über Instagram ja geantwortet, Danke für deinen Kommentar!)
Ich gebe mir Mühe, dir das Brötchenrezept so schnell wie möglich zu geben. Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende.
Bis ganz bald :-*
Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *