Vegane Gemüserolle mit Spinat - Healthy On Green Vegane Gemüserolle mit Spinat - Healthy On Green

Vegane Gemüserolle mit Spinat

Vegane Gemüserolle mit Spinat ist ein gesundes und schmackhaftes Rezept, welches kinderleicht zu machen ist. Wer Spinat oder herzhaftes mag, wird dieses leckere Fingerfood garantiert lieben! Am besten gleich ausprobieren 😉

Vegane Gemüserolle mit Spinat – gesund und lecker

Ihr seid auf der Suche nach leckerem Fingerfood für die nächste Feier, für unterwegs oder einfach so als Snack? Dann ist diese vegane Gemüserolle mit Spinat genau das Richtige für euch. Dieses Rezept ist nicht nur günstig, sondern auch super lecker und kinderleicht zuzubereiten! Für die vegane Gemüserolle werden nicht viele Zutaten benötigt: Gesunder Spinat, noch mehr Gemüse in der Füllung und ein Aufstrich eurer Wahl – fertig!

Vegane Gemueserolle mit Spinat

Um den Spinat dann am Ende rollen zu können, werden natürlich noch einige wenige Zutaten mehr benötigt. Für die Bindung sorgt hier dreierlei: ein Ei-Ersatz in Pulverform (z.B. von Hammermühle), Flohsamenschalen und Haushaltsmehl. Wie immer könnt, dürft und sollt ihr ruhig kreativ sein. Die vegane Gemüserolle kann auch mit Hilfe von anderen Bindemitteln zubereitet werden (die Auswahl ist heutzutage ja sehr groß). Probieren geht hier über studieren. So wie im Rezept zubereitet, fand ich die vegane Gemüserolle perfekt: sie lässt sich gut rollen und ist trotzdem nicht zu „gummiartig“. Ob man das Bindemittel auch weglassen könnte? Eher nicht, da das Mehl alleine für die Bindung nicht ausreichen wird. Wer gerne eine Low Carb Variante möchte, kann das Mehl auch weglassen. Dann wird die vegane Gemüserolle jedoch zu gummiartig. Das Mehl sorgt hier neben der Bindung für einen guten Biss und eine bessere Konsistenz. Wer ganz sichergehen möchte, bereitet es einfach nach Rezept zu. Die Experimentierfreudigen unter euch dürfen sich hier natürlich austoben 🙂

Vegane Gemueserolle mit Spinat

Gefüllt habe ich die vegane Gemüserolle mit Karottenstreifen und einem Bärlauch Aufstrich (in dem Fall der Bärlauch Streich von Zwergenwiese). Nehmt hier einfach euren Lieblingsaufstrich – hier sollte alles möglich sein! Wer mag, kann sich seinen Aufstrich auch selbst zubereiten. Leckere Aufstriche auf meinem Blog findet ihr beispielsweise hier. Ganz einfach und klassisch wird es mit eingeweichten Cashewkerne, die ihr mit Wasser oder Pflanzendrink zu einer cremigen Paste mixt und mit Gewürzen eurer Wahl abschmeckt.

Vegane Gemueserolle mit Spinat

Zum Schluss die vegane Gemüserolle rollen und in Folie gewickelt im Kühlschrank etwas „ziehen“ lassen – fertig! In Scheiben geschnitten und einzeln verpackt in Folie oder Tupperware ist das Ganze auch super für unterwegs, zum Beispiel als Häppchen für zwischendurch. So – nun wünsche ich euch wie immer ganz viel Spaß mit diesem Rezept für die vegane Gemüserolle und einen guten Appetit!

Eure Deniz

Rezept

5.0 from 1 reviews
Vegane Gemüserolle mit Spinat
Autor: 
Dieses Rezept ist: sojafrei, nussfrei, low carb (optional)
Vorbereitung: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamt: 
Portionen: 1 ganze Rolle (ca. 7 bis 8 Schieben, je nach Dicke)
 
Zutaten
  • 500 g Tiefkühlspinat*
  • 1 TL Ei-Ersatz in Pulverform (z.B. von Hammermühle)*
  • 5 (gehäufte) EL Mehl
  • 2 EL Flohsamenschalen*
  • Meersalz nach Geschmack
  • Pfeffer und weitere Gewürze nach Geschmack (z.B. Muskat oder Knoblauchpulver)
  • 1 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Glas Brotaufstrich nach Wahl (ca. 150 g, z.B. Bärlauch Aufstrich von Zwergenwiese)
Zubereitung
  1. Den Tiefkühlspinat in eine Schüssel geben und auftauen lassen (etwas schneller geht es im Wasserbad - alternativ kochen, vor dem Verarbeiten aber auskühlen lassen).
  2. Ei-Ersatz, Mehl, Flohsamenschalen , Meersalz, Pfeffer und weitere Gewürze nach Geschmack dazugeben und abschmecken. Nach Bedarf etwas mehr Mehl oder Bindemittel hinzufügen. Die Masse sollte streichbar sein, wie ein cremiger Aufstrich.
  3. Die Spinatmasse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und nicht zu dünn oder dick verteilen (ca. 1 cm dick).
  4. Nun das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze circa 20 Minuten lang backen. Backblech aus dem Ofen nehmen und die Spinatmasse komplett abkühlen lassen.
  5. Brotaufstrich auf den Spinat streichen. Anschließend die Karottenstreifen darauf verteilen und vorsichtig zu einer Rolle rollen. Danach fest mit Alu- oder Frischhaltefolie umwickeln, die vegane Gemüserolle in den Kühlschrank geben und mindestens 2 Stunden lang kühlen lassen. In Scheiben schneiden und servieren.
Hinweise
Wer frischen Spinat verwenden möchte, sollte diesen sehr fein schneiden, in wenig Wasser in der Pfanne oder im Topf ein paar Minuten lang verarbeiten und anschließend komplett abkühlen lassen.

Zum Binden der veganen Gemüserolle eignen sich alle gängigen Binde- bzw. Quellmittel wie Johannisbrotkern- und Guarkernmehl oder auch Xanthan.
Teile dieses Rezept mit deinen Freunden oder deiner Familie! 🙂

 

Teilen den Beitrag mit deinen Freunden!








Submit
11 Kommentare
  • Sue Hurley
    Oktober 16, 2017

    please can you translate this vegan spinach dish into English
    Vegane Gemüserolle mit Spinat

    thanks
    sue
    admin@adawa.com.au

    • Deniz Kilic
      Oktober 16, 2017

      Hi Sue,
      I will translate it here in the afternoon later & will also send it to you via Mail – I’m currently on the go 🙂
      Best
      Deniz

      • Deniz Kilic
        Oktober 16, 2017

        Hi Sue,

        here is the recipe:

        500 g Frozen spinach
        1 tsp egg replacer (e.g. carob gum)
        5 heaped tbsp flour
        2 tbsp Psyllium husks
        Seasalt to taste
        Pepper and further spices to taste (e.g. nutmeg or garlic powder)
        1 carrot, sliced into thin stripes
        About 150 g spread of your choice

        Let the spinach defrost in a water bath (if you want to cook it, let it cool before you go on). Add egg replacer, flour, psyllium husks, seasalt, pepper and further spices. Add more flour if the mass is too liquid. It should be creamy and spreadable.

        Spread ono a baking tray lined with baking paper, about 1 cm thick. Bake it at about 200 degrees (upper and lower heat) for about 20 minutes. Let it cool comletely.

        Top with the spread and the carrot stripes. Then roll the whole thing and wrap it with aluminium foil or clingfirm. Allow to chill for about two hours in the refrigerator.

        Please let me know if you have questions!

        Best
        Deniz

  • Mirja
    Oktober 23, 2017

    Hallo Deniz,
    herzlichen Dank für das tolle Rezept! Es war heute perfekt zum Mittagessen, weil es alle meine Erwartungen erfüllt hat. Ich wollte was Neues ausprobieren, hatte nicht viel Zeit zum Kochen und natürlich wollte ich ein leckeres Essen haben. Weil ich weiß, dass deine Rezepte eh gelingsicher und lecker sind, ging es los. Wieder so ein Gericht, was sich fast von alleine kocht.. ;D Perfekt!
    Ich habe die Rolle ohne weiteres Gemüse lediglich mit einer Creme aus weißen Bohnen, Sojaquark, Tomatenmark und italienischen Kräutern gefüllt. Mmmmhh 😋! Daumen hoch!
    Natürlich habe ich alles restlos verputzt…
    Mach bitte weiter so mit deinem Blog! *-*
    Allerliebste Grüße und einen guten Start in neue Woche! :**

    • Deniz Kilic
      Oktober 23, 2017

      Hallo Mirja,
      uiii ich freue mich sooo sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast! Ich gebe zu, ich habe immer „Angst“, dass meine Rezepte bei anderen nicht gelingen (weshalb auch immer) – dieses Gefühl werde ich wohl nie los 😀 Umso mehr freue ich mich, dass dann auch noch von dir zu lesen! Auf deine Meinung kann ich immer zählen, denn wir scheinen genau den selben Geschmack zu haben! Danke dir herzlichst <3 Toll, dass es dir so gut geschmeckt hat 🙂 Ich werde definitiv weiter machen und vielleicht noch viel mehr... manchmal habe ich Lust auf ein eigenes Café... 🙂
      Allerliebste Grüße zurück und ebenfalls einen tollen Start in die neue Woche :-*
      Deniz

      • Mirja
        November 7, 2017

        Hi Deniz,

        oh ja, allmählich wird es echt unheimlich ;D, du triffst mit ganz vielen Rezepten genau mein Nerv… Und auch dein Traum von einem Cafe kann ich sehr gut nachvollziehen (ich wäre dann wohl Stammgast *-*).
        Meine Traumvorstellung wäre ein kleiner „Bauernhof“, wo Tiere nur zum Tierschutz und zum Streicheln und Liebhaben gehalten werden, mit einem riesen Garten, wo ich sämtliches Gemüse anbauen kann, einer großen Wiese für Obst- und Nussbäume und natürlich einen kleinen Hofladen mit Imbiss / Cafe, wo die Leute selbstgemachte Kleinigkeiten von mir kaufen und essen können.:))) Hach ja, zumindest träumen darf man ja….
        By the way, ich träume jetzt schon mal von deinem neusten Rezept (Pilzpfanne mit Kürbis), das ich morgen ausprobieren werde! Ich werde natürlich berichten
        Bis dahin,
        liebste Grüße,
        Mirja :* <3

        • Deniz Kilic
          November 8, 2017

          Hi Mirja,
          ich freue soooo sehr, von dir zu lesen! Dein Traum klingt fantastisch <3 Damit könnte auch ich mich identifizieren. Da hat man alles in einem: leckeres Essen, Tiere, nette Menschen, Gärtnerei, Landluft und viel Harmonie und Liebe 😀 hach… ja,.. träumen darf und soll man!! Bin sehr gespannt, wie dir das Gericht geschmeckt hat oder schmecken wird!! Mir hat es jedenfalls seeehr gut geschmeckt :-))
          Fühl dich gedrückt!
          Deniz <3

  • Harley
    Oktober 25, 2017

    He hey ho Deniz!
    Sowar ich dein größter Fan bin , haha, und eine absolute Naschkatze liebe ich deine herzhaften Gerichte♡ diese Rolle war so lecker♡♡♡♡ die Füllung so cremig und lecker yay!

    • Deniz Kilic
      Oktober 29, 2017

      Hallo meine Liebe! Du bist absolut mein größter Fan, das weiß und spüre ich ❤️ Freu mich, dass dir die Rolle geschmeckt hat 😍 bald folgen dann aber wieder mehr süße Backrezepte, da ist garantiert was dabei 😊 fühl dich zurückgeknuddelt 🙂

  • Pretty Healthy
    November 8, 2017

    Diese Gemüserollen sind eine tolle Alternative zu Noriblättern (häufig sehr teuer). Ich freue mich schon dieses Rezept nachzumachen und mit der Füllung herumzuexperimentieren. Vielen Dank für den Beitrag 🙂

    • Deniz Kilic
      November 8, 2017

      Vielen lieben Dank! Ich freue mich schon auf dein Feedback 🙂 Lass es dir schmecken!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerte dieses Rezept: