Skip to main content

Schoko Orangen Erdnuss Kuchen mit Kokosflocken

schoko orangen erdnuss kuchen

Schoko Orangen Erdnuss Kuchen mit veganem Eischnee schmeckt locker, saftig und ist dabei nicht zu süß. Für diesen Schoko Orangen Kuchen werden ganze Orangen mit Schale verarbeitet, wodurch er sehr aromatisch wird.

Schoko Orangen Erdnuss Kuchen mit veganem Eischnee

Nachdem der Spinatkuchen mit dem Kichererbsenschnee so lecker geworden ist, wollte ich auch mal Kidneybohnenschnee ausprobieren – diesmal habe ich aber zusätzlich Xanthan (ein Verdickungsmittel) hinzugefügt, weil ich mal sehen wollte, wie der Schnee damit wird. Das Ergebnis war ein fester, rosa/lila Eischnee, den ich recht hübsch fand 🙂

Xanthan könnt ihr entweder in Apotheken besorgen oder auch online bestellen (zum Beispiel über ebay). Statt Xanthan könnt ihr aber auch ein anderes Verdickungsmittel wie Guarkenmehl oder Johannisbrotkernmehl verwenden. Für die Zubereitung des Eischnees gibt es letztendlich viele verschiedene Arten und Weisen. Ihr könnt, müsst es aber nicht genauso wie ich zubereiten. Das Tolle am Kochen und Backen ist doch, dass man einfach kreativ sein kann! 🙂 Wer jedoch keine Lust auf Experimente hat, der bereitet diesen Schoko Orangen Erdnuss Kuchen wie im Rezept zu.

Rezept

schoko orangen erdnuss kuchen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Schoko Orangen Erdnuss Kuchen mit Kokosflocken

Gericht fettarm, sojafrei
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 12 Stücke
Kalorien 255 kcal
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

  • 2 Bio Orangen plus 1 EL Wasser
  • 150 g Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke Maisstärke
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 TL Kaffeepulver schmeckt man nicht raus, macht den Kuchen nur "herber"
  • 5 EL Kakaopulver
  • Bourbon Vanille
  • 10 EL Kokosflocken
  • 100 g trockenes Süßungsmittel nach Wahl
  • 1 EL Pfeilwurzelstärke oder ein anderes Bindemittel
  • 100 ml Öl
  • 50 g Apfelmus kann man auch mit Öl ersetzen
  • 3 EL Erdnussmus
  • gepuffter Amaranth optional

Kidneybohnenschnee:

  • 125 ml Abgießwasser von Kidneybohnen aus der Dose/dem Glas
  • 4 TL Zitronensaft
  • 1 TL-Spitze Xanthan oder ein anderes Verdickungsmittel wie Guarkenmehl oder Johannisbrotkernmehl
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Orangen heiß abwaschen, in kleine Stücke schneiden und mit 1 EL Wasser in einen Topf geben (komplett mit Schale). Das Ganze für ungefähr eine halbe Stunde köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit in einer Schüssel Mehl, Speisestärke, Backpulver, Kaffepulver, Kakaopulver, Vanille, Kokosflocken, Süßungsmittel und Pfeilwurzelstärke miteinander mischen.
  3. Für die Zubereitung des Eischnees Kidneybohnenwasser mit dem Zitronensaft und Xanthan mischen. Mit dem elektrischen Mixer auf höchster Stufe circa 2 Minuten schlagen. Sahnesteif und Puderzucker dazugeben und solange weitermixen, bis der Schnee fest wird (circa 4 bis 5 Minuten).
  4. Die Orangen im Mixer pürieren. Orangenmasse mit dem Öl und Apfelmus mischen.
  5. Diesen Mix nun mit dem Kidneybohnenschnee mit einem Löffel verrühren.
  6. Trockene zu den flüssigen Zutaten (oder andersherum) geben und solange mischen, bis es gerade so vermengt ist. Zum Schluss den Erdnussmus dazugeben und nochmals verrühren.
  7. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, mit dem Amaranth toppen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze circa 50 Minuten backen (am besten eine Stäbchenprobe machen, da die Backzeit variieren kann).

 

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Kommentare

Amy Sonntag, 11. Oktober 2015 um 10:26

Wow also der Kuchen ist echt Spitze :)!

Hab ihn grad mit zwei kleinen Abwandlung ( mangels eines guten Mixers hab ich nur den Saft und die Schale der Orangen genommen und statt erdnussmus hab ich Erdnussbutter verwendet) gebacken. Schmeckt echt toll und so schön fluffig :)!

Danke fürs Rezept wird bestimmt wieder gemacht

LG amelie

Antworten

Deniz Kilic Sonntag, 11. Oktober 2015 um 12:51

Hallo Amelie danke für dein Feedback und die Anregung den Kuchen mit Orangensaft und Schale zu backen! Das hilft hier sicher vielen weiter 🙂 Ich liebe diesen Kuchen auch so sehr, toll dass er dir auch so gut schmeckt!! Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *