Skip to main content

Nudelsalat mit Gemüse und Cashew Knoblauch Dressing

Nudelsalat-mit-Gemüse-und-Cashew-Knoblauch-Dressing

Nudelsalat mit Gemüse serviert mit Cashew Knoblauch Dressing – ein leckeres und einfaches Gericht für jede Jahreszeit. Ein Muss für alle, die gerne frisch und lecker genießen wollen!

Nudelsalat mit Gemüse – frisch und lecker

Besonders im Sommer steigt die Lust auf leckere Salate. Wie wäre es also mit diesem Nudelsalat mit Gemüse und ölfreiem Cashew Knoblauch Dressing wie von einem Chefkoch zubereitet? Ein cremiges und einfaches Gericht, das ihr auch wunderbar vorbereiten könnt, beispielsweise für unterwegs oder eine Party. Wer Angst vor der Knoblauchfahne hat, kann den Knoblauch natürlich auch weglassen, nach dem Verzehr fleißig Kaugummi kauen oder den Geruch einfach akzeptieren 😉 Übrigens: mit einer halben Zucchini machst du deine Pasta noch bunter. Viel Spass mit dem Gemüse-Nudelsalat.

Nudelsalat-mit-Gemüse-und-Cashew-Knoblauch-Dressing

Rezept

5 von 2 Bewertungen
Drucken

Nudelsalat mit Gemüse und Cashew Knoblauch Dressing

Gericht glutenfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 200 g Nudeln nach Wahl z.B. Maisnudeln
  • 100 g Baby Spinat gewaschen und getrocknet
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 Hand voll Petersilie klein geschnitten
  • 1 Dose oder Glas Mais abgetropft

Cashew Dressig

  • 200 g Cashewkerne*
  • 2 Zehen Knoblauch geschält
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Kurkuma
  • 250 ml Wasser*
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Spitzpaprika mit einem Messer ein paar Mal einstechen und im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten backen, bis sich die Schale schwarz gefärbt hat.
  3. In der Zwischenzeit das Cashew Knoblauch Dressing zubereiten. Hierfür alle Zutaten in den Mixer geben und cremig mixen. Anschließend das Dressing in den Kühlschrank stellen.
  4. Eine Viertelstunde vor Ende der Garzeit der Spitzpaprika die Nudeln gar kochen.
  5. Nudeln nach dem Kochen absieben und mit dem Babyspinat und Mais in einer großen Schüssel geben.
  6. Spitzpaprika aus dem Backofen holen (Achtung, heiß!) und kurz auskühlen lassen.
  7. Schale der Paprika entfernen. Anschließend Spitzpaprika unter fließendem Wasser waschen, um die Kerne zu entfernen. Spitzpaprika abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Zum Nudelsalat dazu geben.
  8. Alles mit dem Dressing mischen und entweder sofort servieren oder alles im Kühlschrank für eine Stunde ziehen lassen.

Rezept-Anmerkungen

* Falls ihr keinen Hochleistungsmixer habt, solltet ihr die Cashewkerne im Wasser einweichen. Entweder ein bis zwei Stunden im heissen oder 4 bis 5 Stunden im kalten Wasser. Cashewkerne anschließend absieben und abtropfen lassen.

Wer einen Hochleistungsmixer hat, braucht die Cashewkerne nicht im Wasser einweichen. Das Dressing wird jedoch etwas cremiger dadurch.

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Kommentare

Lena Montag, 31. August 2015 um 14:32

Ich liebe Nudelsalat! Der ist so super vorzubereiten und schmeckt immer allen 🙂 Vor allem kann man ihn auch so toll variieren! Mit Cashews und Knoblauch hab ich ihn noch nie probiert.

Liebe Grüße
Lena | http://www.healthylena.de

Antworten

Deniz Kilic Montag, 31. August 2015 um 14:54

Wenn du es gerne würzig und cremig hast, dann wirst du den Nudelsalat auf jeden Fall lieben!

Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Tobi Montag, 25. April 2016 um 18:43

Hey, super vielen lieben Dank. Bin erst vor ein paar Tagen auf deinen Blog aufmerksam geworden und schaue seit dem fast täglich bei dir vorbei. Kann es kaum erwarten alles nachzuukochen und zu-backen! Der Salat schmeckt mal wirklich wahnsinnslecker!!

Antworten

Deniz Kilic Dienstag, 26. April 2016 um 9:14

Hi Tobi,
der Salat gehört zu meinen geheimen Favoriten – den gibt es bei mir ganz ganz oft!! Ich freue mich, dass er dir ebenso so gut schmeckt!! Ich freue mich auf weitere Feedbacks von dir und hoffe, dass dir die restlichen Rezepte ebenso so gut gefallen :-)))

Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Uta Dienstag, 26. Juli 2016 um 14:56

Super, bin mal wieder begeistert und mein Bruder, der ne Glutenunverträglichkeit hat auch 😉
Danke für das tolle Rezept

Antworten

Deniz Kilic Mittwoch, 27. Juli 2016 um 5:46

Vielen Dank Ute, dass du auch dieses Rezept ausprobiert hast!! :-* Und natürlich herzlichen Dank für dein Feedback :-)))

Antworten

Anni Samstag, 1. April 2017 um 12:31

Wie bereite ich den Spinat zu?

Antworten

Deniz Kilic Samstag, 1. April 2017 um 13:35

Entweder wie im Rezept beschrieben zum warmen Salat dazugeben oder anbraten! LG Deniz

Antworten

Marleen Montag, 15. Januar 2018 um 17:58

Super lecker!
Meine Gäste haben den Nudelsalat geliebt!
Ich natürlich auch 😊
Danke für das schöne Rezept!

Antworten

Deniz Kilic Dienstag, 16. Januar 2018 um 16:11

Hallo Marleen! Freue mich, dass deinen Gästen und auch dir der Nudelsalat geschmeckt hat :-)) Danke für dein Feedback <3
Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *