Skip to main content

Heidelbeer Bananen Eis

heidelbeer bananen eis

Fruchtig und cremig, so schmeckt dieses rein pflanzliche, selbstgemachte Heidelbeer Bananen Eis. Der Sommer ist zwar noch nicht wirklich da, aber so ein Eis geht einfach immer, oder? Dabei muss es ja nicht immer eine Variante mit viel Zucker und Fett sein… 🙂

Heidelbeer Bananen Eis – fettarmes Eis ohne Eismaschine

Da ich keine Eismaschine besitze, stelle ich selbstgemachtes Eis immer in meinem Hochleistungsmixer von Vitamix her. Das funktioniert wunderbar, erfordert jedoch etwas mehr Zeit, falls die Früchte zuvor eingefroren werden müssen (z.B Bananen). Um das Heidelbeer Bananen Eis dann etwas fester werden zu lassen, sollte es nach der Zubereitung für eine weitere Stunde oder zwei in der Gefriertruhe gefroren werden. Dann erhaltet ihr festes, cremiges Eis wie hier:

heidelbeer bananen eis

Insgesamt erhaltet ihr mit diesem Heidelbeer Bananen Eis Rezept ungefähr 8 Portionen Eiscreme. Selbstverständlich könnt ihr das Eis wieder einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder genießen. Hierfür das Heidelbeer Bananen Eis in  einer luftdicht geschlossen Box oder Schüssel aufbewahren.

Dieses Heidelbeer Bananen Eis besteht aus lediglich vier Zutaten: gefrorene Heidelbeeren, gefrorene Bananen, “Kokoscreme” und ein paar EL Reissirup. Bei der “Kokoscreme” handelt es sich um den festen Teil der Kokosmilch, die sich oben in der Dose absetzt, wenn sie über Stunden senkrecht gelagert wird. Das funktioniert jedoch nicht mit jeder Kokosmilch, die man in de Dose kaufen kann. Meine Kokosmilch habe ich von BioGourmet (aus dem Edeka Center), die lediglich aus Kokosnussextrakten und Wasser besteht – es sind also keine weiteren Zusatzstoffe wie beispielsweise Guarkenmehl oder Xanthan enthalten, die das Absetzen verhindern könnten.

Wer keinen Hochleistungsmixer zur Verfügung hat, kann die Masse mit etwas mehr Flüssigkeit in einem normalen Mixer pürieren. Das Eis muss dann nur noch in eine Box oder ähnliches gefüllt und in regelmäßigen Abständen umgerührt werden. Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Rezept

Heidelbeer Bananen Eis

Gericht fettarm, glutenfrei, nussfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 9 Stunden
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 9 Stunden 5 Minuten
Portionen 8
Kalorien 183 kcal
Autor Healthy On Green

Zutaten

  • 1 Dose Kokosmilch vollfette Variante ohne Zusatzstoffe (siehe Hinweise)
  • 300 g gefrorene Blaubeeren siehe Hinweise
  • 600 g gefrorene sehr reife Bananen (siehe Hinweise)
  • 7 EL flüssiges Süßungsmittel nach Wahl z.B Reissirup, nach Geschmack auch mehr
  • 3 EL Wasser oder pflanzliche Milch

Anleitungen

  1. Am unteren Ende der Dose ein Loch einstechen und das Kokoswasser abtropfen lassen. Anschließend die Dose öffnen.
  2. Die Kokoscreme, gefrorenen Heidelbeeren, Süßungsmittel und die Hälfte der Bananen in den Hochleistungsmixer geben. Solange mixen, bis ihr eine gleichmäßige Masse erhält. Gegebenenfalls den Mixvorgang zwischendurch anhalten und mit einem Spatel die Masse in von den Seiten wieder in die Mitte verteilen.
  3. Blaubeer Eismasse in eine Box/Schüssel/Form füllen und in die Gefriertruhe stellen.
  4. Mixbehälter auswaschen und aus den restlichen Bananenstücken (300 g) und dem Wasser Bananeneis herstellen. Diese dann mit der Blaubeermasse ein wenig verrühren.
  5. Das Eis kann sofort verzehrt werden. Wer jedoch ein festeres Eis möchte, sollte die Eismasse noch für weitere ein bis zwei Stunde gefrieren lassen (das Eis habe ich hierfür nicht abgedeckt).
  6. Eis in Schalen füllen und nach Belieben mit frischen Heidelbeeren servieren.

Rezept-Anmerkungen

*Für dieses Rezept brauchen wir den festen Anteil der Kokosnussmilch, die sich bei einigen Sorten absetzt. Ihr solltet beim Kauf darauf achten, dass ihr eine hochwertige Milch, möglichst in Bio Qualität und ohne Zusatzstoffe (wie Guarkenmehl oder Xanthan) kauft. Das Absetzen der Creme braucht seine Zeit. Im besten Fall erwischt ihr im Supermarkt eine Dose, die dort schon länger steht. Wenn sich in der Dose beim Schütteln nichts bewegt, hat sich mit einer großen Wahrscheinlichkeit die Kokoscreme abgesetzt. Ich habe die Kokosnussmilch von BioGourmet aus dem Edeka Center verwendet (Kokosnussanteil 65%, ohne Zusatzstoffe).

*Mit fettarmer Kokosmilch klappt das leider nicht, ihr müsst hierfür die vollfette Variante wählen. Je höher der Kokosnussanteil dabei ist, desto besser.

*Alternativ könnt ihr auch (veganen) Joghurt für dieses Rezept verwenden, welches ihr am besten über mehrere Stunden oder über Nacht in einem Sieb (ausgelegt mit einem Tuch) abtropfen lässt.

*Für dieses Rezept könnt ihr auch frische Heidelbeeren verwenden, ihr bekommt jedoch nicht so eine tolle Farbe und Konsistenz wie mit gefrorenen Heidelbeeren.

*Um die Bananen zu gefrieren diese schälen, in Stücke brechen und in einer luftdicht verschlossener Behälter oder Gefriertüte für mehrere Stunden oder am besten über Nacht einfrieren.

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *