Skip to main content

Gebackene Falafel mit Hirse

Gebackene Falafel mit Hirse

Gebackene Falafel mit Hirse sind eine tolle Alternative für jeden, der keine Kichererbsen mag oder sie gerade nicht da hat. Diese Falafel schmecken schön würzig, nussig und einfach nur lecker. Für Hirse Fans ein absolutes Muss!

Gebackene Falafel mit Hirse – glutenfrei & vegan

Gebackene Falafel mit Hirse sind glutenfrei, nussfrei, sojafrei und vegan. Zudem sind sie im Vergleich zur traditionellen und frittierten Variante viel fettärmer. Wer mag, kann diese Falafel natürlich auch in einer großen Pfanne mit reichlich Öl oder in der Fritteuse frittieren.

Hirse ist gesund, denn sie enthält reichlich Eiweiß, hochwertige Kohlenhydrate und wenig Fett. Sie enthält beispielsweise Eisen, Zink, Magnesium und Calcium, wichtige Mineralstoffe, die wichtig für unseren Körper sind. Ein guter Grund also, Hirse mal öfter in den Speiseplan einzubauen!

Gebackene Falafel mit Hirse

Rezept

Gebackene Falafel mit Hirse
4 von 1 Bewertung
Drucken

Gebackene Falafel mit Hirse

Gericht fettarm, glutenfrei, nussfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 10 Stück
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

  • 200 g ungekochte Hirse
  • Gemüsebrühe 500 ml Wasser + 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 1 bis 2 Zehen Knoblauch gepresst
  • 1/2 bis 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 bis 1 TL Zimt optional
  • 1 TL Koriandersamen ganz
  • Chili und Pfeffer nach Geschmack
  • 3 EL Petersilie gehackt
  • 2 EL Öl
  • Ein paar Spritzer frischer Zitronensaft
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL glutenfreies Mehl

Zubereitung

  1. Hirse in eine Pfanne geben und ohne Fett einige Minuten lang rösten.
  2. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen.
  3. Hitze reduzieren und für 15 Minuten weiter köcheln lassen. Dabei immer mal wieder umrühren und gegebenenfalls mehr Wasser hinzufügen.
  4. Herd auf niedrigste Stufe stellen und alles weiter quellen lassen, bis das Wasser aufgesogen und die Hirse gar ist. Wenn nötig, immer mal wieder ein kleines bisschen Wasser hinzufügen.
  5. In einem Universalzerkleinerer die Zwiebel, Knoblauch, Salz, Gewürze, Öl, Zitronensaft und 8 EL gekochte Hirse geben und zu einer Masse pürieren.
  6. Diese Masse nun mit der restlichen Hirse, Backpulver und Mehl in einer Schüssel mischen.
  7. Wer mag, kann die Falafel-Hirse-Masse nun mit weiteren Gewürzen abschmecken.
  8. Aus der Hirse-Masse nun Bällchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Backpapier sollte mit ein wenig Öl eingerieben werden.
  9. Hirse-Falafel mit Öl bepinseln und im vorgeheizten Backofen circa 20 Minuten oder bis sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben backen.
  10. Gebackene Falafel kurz auskühlen lassen und nach Wunsch servieren, zum Beispiel mit Salat und getoppt mit Sesammus oder Mandelmus (milder).

 

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Kommentare

Laura Samstag, 22. August 2015 um 21:32

Oh toll, ein Rezept das unbedingt nachgekocht werden muss, vielen lieben Dank dafür.

Liebst,
Laura

Antworten

Deniz Kilic Samstag, 22. August 2015 um 22:19

Hallo Laura,

Ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt! Viel Spaß beim Nachkochen, lass es dir schmecken 🙂

Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Lena Montag, 31. August 2015 um 14:36

Wie toll, ich hätte sogar so gut wie alle Zutaten dafür zu Hause. Wir auf jeden Fall mal ausprobiert 🙂

Liebe Grüße
Lena | http://www.healthylena.de

Antworten

Deniz Kilic Montag, 31. August 2015 um 14:51

Perfekt! Sie sind wirklich schnell gemacht und super lecker – viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße
Deniz

Antworten

Mareen Dienstag, 8. September 2015 um 17:21

Wie versprochen berichte ich jetzt mal wie uns die Hirse-Falafeln geschmeckt haben. Ich habe ja schon so einige Rezepte ausprobiert und meist sind sie nicht gut geworden, oft zu fest und geschmacklos. Das war hier zum Glück anders. Die hier waren schön locker, ich glaube ich hätte sie auch noch etwas länger im Ofen lassen können. 😉 Auf jeden Fall passt es gut mit der Hirse und die Masse funktioniert wunderbar zum Bällchenformen. Zudem liegen diese Falafeln auch nicht schwer im Magen, was bei anderen manchmal der Fall ist. 🙂

Das nächste Mal werde ich sie noch etwas stärker würzen, da durch das Backen ja doch leider immer etwas Geschmack verloren geht. Ansonsten nehme ich sie gern in meine Rezepteliste auf, da es gut geklappt hat und wir sie wieder essen wollen. 🙂

Antworten

Deniz Kilic Mittwoch, 9. September 2015 um 8:39

Liebe Mareen,

danke dir für´s Ausprobieren! Ich freue mich, dass es dir geschmeckt hat!!

Liebe Grüße,
Deniz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *