Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen - Healthy On Green Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen - Healthy On Green

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen: eine richtig leckere Kombination an Zutaten! Ich würde schon fast behaupten, dass dieser Kuchen eigentlich recht gesund ist – so gesund ein Nachtisch eben sein kann 😉

Hagebutten-Nuss-Schnitten – glutenfrei, vegan & lecker

Das Tolle an diese Hagebutten-Nuss-Schnitten? Sie sind so kinderleicht zu backen, dass sie einem eigentlich nur gelingen können. Ein perfektes Backrezept, wenn ihr keine Lust habt ewig in der Küche zu stehen aber dennoch keine Abstriche im Geschmack machen möchtet 🙂  Dazu ist er auch noch glutenfrei, ohne Soja und für wen es wichtig ist: ohne Mehl (nur etwas Stärke)!

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Was ist in den Hagebutten-Nuss-Schnitten enthalten? Zum Einsatz kommen unter Anderem Hagebuttenpulver, gemahlene Nüsse, Kokosblütenzucker, reife Bananen, pflanzliche Milch und leckeres Nussmus. Getoppt wurde das Ganze mit Hagebuttenmark, veganer Sprühsahne, sowie Zimt und Zucker – lecker! Wer meine Rezepte fleißig verfolgt, hat das Hagebuttenpulver vielleicht im Rezept für den rohen Cashew Orangen Kuchen entdeckt. Das Pulver ist nicht nur gesund (entzündungshemmend, normalisiert den Blutfluss und schützt die Gefäßwände) sondern auch sehr aromatisch und lecker! Perfekt für Smoothies, im Müsli oder auch in Backrezepten wie diesen Hagebutten-Nuss-Schnitten.

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Die Wahl der Nusssorte für die Hagebutten-Nuss-Schnitten ist euch selbst überlassen. Bei mir kamen gemahlene Haselnüsse, Haselnussmus und Haselnussmilch zum Einsatz. Das Ergebnis war sehr aromatisch! Wenn ihr es eher milder und süßer mögt, sind beispielsweise Mandeln die richtige Wahl. Tobt euch hier ruhig aus – wenn der rohe Teig schmeckt, dann werden die Hagebutten-Nuss-Schnitten garantiert lecker 🙂

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Ihr möchtet kein Hagebuttenpulver verwenden? Kein Problem! Ersetzt die entsprechende Menge einfach mit mehr gemahlenen Nüssen oder auch Mehl. Das Hagebuttenmark soll hier ebenfalls als Inspiration dienen. Ihr könnt den Kuchen auch mit Schokoladenguss, Puderzucker oder auch ohne Topping servieren. Ganz wie ihr mögt!

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Sehen die Schnitten nicht fantastisch aus? Einfach zum Anbeißen! 🙂

Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen

Garantiert lecker und garantiert einfach zu backen: diese Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen sind garantiert die richtige Wahl, wenn ihr auf der Suche nach einem aromatischen und leckeren Backrezept seid. Ich wünsche euch wie immer ganz viel Spaß mit dieser Leckerei und freue mich schon auf eure Kommentare!

Eure Deniz

Rezept

5.0 from 1 reviews
Hagebutten-Nuss-Schnitten mit Bananen
Autor: 
Küche: sojafrei, glutenfrei
Vorbereitung: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamt: 
Portionen: 9 Stück
 
Zutaten
Trockene Zutaten:
  • 200 g gemahlene Nüsse (z.B. Haselnüsse)
  • 75 g Hagebuttenpulver (alternativ mit gemahlenen Nüssen, Kokosraspeln oder Mehl ersetzen)
  • 100 g Kokosblütenzucker (alternativ normaler Haushaltszucker oder Rohrzucker)
  • 50 g Stärke oder Vanille Puddingpulver
  • 1 Packung Backpulver
  • Vanille nach Geschmack (z.B. gemahlene Bourbon Vanille)
  • 2 EL Chiasamen, gemahlen*
Feuchte Zutaten:
  • 100 g Nussmus (z.B. Haselnussmus)
  • 350 g reife Bananen, zerdrückt (ohne Schale gewogen)
  • 250 ml pflanzliche Milch nach Wahl (z.B. Haselnussmilch - je süßer die Milch, desto süßer der Kuchen)
Topping:
Außerdem:
  • Eine mittelgroße Backform (quadratisch oder rechteckig, alternativ eine Auflaufform verwenden)
  • Etwas Öl zum Einfetten oder Backpapier zum Auslegen
Zubereitung
  1. Trockene Zutaten in eine mittelgroße Schüssel geben und mit einem Schneebesen alle Zutaten gut vermengen.
  2. Feuchte Zutaten nacheinander dazugeben und alles gut verrühren. Der Teig sollte eher dickflüssiger, jedoch streichfähig sein.
  3. Auflaufform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Kuchenteig in die Form füllen. Form mit einem sauberen Tuch abdecken und für circa 3 Stunden stehen lassen. Ihr könnt den Kuchen auch sofort backen - den Teig erst "ziehen" zu lassen verbessert jedoch die Konsistenz.
  4. Die Hagebutten-Nuss-Schnitten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad circa 60 Minuten lang backen (Backzeit kann je nach Backofen variieren, deshalb Stäbchenprobe nicht vergessen).
  5. Form aus dem Backofen nehmen und mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt mehrere Stunden oder über Nacht auskühlen lassen.
  6. Nuss-Schnitten mit Hagebuttenmarmelade toppen und in Stücke schneiden. Nach Wunsch mit pflanzlicher Sprühsahne, Zucker und Zimt toppen und servieren.
Hinweise
Die Chiasamen in einem geeigneten Mixer bzw. Küchengerät fein mahlen.

Das Mahlen ist optional. Wenn euch die kleinen Samen im Endergebnis nicht stören, könnt ihr sie auch als Ganzes in den Teig geben. Hierfür die Chiasamen mit ein paar EL der pflanzlichen Milch verrühren und circa 20 Minuten quellen lassen (dabei gelegentlich umrühren). Das daraus entstandene Gel anschließend in den Teig geben und alles gut verrühren.

Statt den Chiasamen könnt ihr als Bindemittel auch Johannisbrotkernmehl, Leinmehl oder beispielsweise Flohsamenschalen verwenden.
Teile dieses Rezept mit deinen Freunden oder deiner Familie! 🙂

Teilen den Beitrag mit deinen Freunden!








Submit
2 Kommentare
  • Harley
    August 21, 2017

    Hallo Deniz ich musste noch so spät schreiben, weil ich Angst hatte das du denkst das ich deiner Seite untreu geworden bin! Ich hatte nur einen Unfall und hab mir dadurch einiges gebrochen wodurch ich nicht deine leckeren Rezepte nachbacken konnte♡
    Aber jetzt geht es mir besser besonders nach diesen himmlischen Schnitten♡♡
    Sie sind so cremig und wunderbar göttlich süß. Sie waren wirklich ein großer Lichtblick für mich.^^ Dieser nussige Geschmack ist nicht zu übertreffen! Deine Seite ist einfach die Beste!♡
    Harley♡

    • Deniz Kilic
      August 22, 2017

      Liebe Harley,… ach du meine Güte. Wie geht es dir denn jetzt momentan? Das tut mir so Leid. Hoffe, dass du bald wieder kerngesund bist. Dass auch immer den guten und lieben Menschen etwas passiert. Macht mich gerade traurig :-O Ich wünschte, ICH könnte dir diese Naschereien backen. Du bist wirklich zuckersüß. Ich würde niemals denken, „nur“ weil du hier nichts mehr ausprobierst, dass du keine Lust mehr auf meine Seite hast. Deshalb, kein Stress <3 Bitte schau, dass es dir wieder besser geht <3 Und danke dir für all deine lieben Worte. Sie bedeuten mir sehr viel! :-* Deniz <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerte dieses Rezept: