Erdnuss Zimt Eis am Stiel - Healthy On Green Erdnuss Zimt Eis am Stiel - Healthy On Green

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Erdnuss Zimt Eis am Stiel – eine Kreation, die auf der Zunge zergeht… Zart schmelzendes Eis mit einer leckeren, cremigen Konsistenz… mmh! Wer meine bisherigen Kreation mag, wird dieses Erdnuss Zimt Eis am Stiel lieben!

Erdnuss Zimt Eis am Stiel – vegan, lecker und einfach!

Für dieses Erdnuss Zimt Eis am Stiel ist braucht man weder eine Eismaschine, noch einen Mixer! Alle Zutaten werden in der Schüssel verrührt und anschließend in Eisförmchen gefüllt. Sobald das Erdnuss Zimt Eis in der Tiefkühltruhe fest ist, wird es mit weißer und dunkler Schokolade umhüllt. Zum Schluss alles nochmals fest werden lassen – fertig!

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Ich habe mich bewusst für ein Rezept entschieden, welches schnell zuzubereiten ist und wofür ihr keine besonderen Küchengeräte braucht. Auch die darin enthaltenen Zutaten für das Erdnuss Zimt Eis am Stiel sind nicht besonderes exotisch: Erdnussmus, Kokosmilch, Kokosöl, Puderzucker, Johannisbrotkernmehl (sorgt für eine bessere Konsistenz der Eiscreme, klappt aber auch ohne), Zimt, weiße und dunkle Schokolade. Bei der Schokolade habe ich mich für die vegane Variante von iChoc aus dem dm Drogeriemarkt entschieden. Sehr lecker und auch preislich noch im Rahmen 🙂

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Du magst kein Kokos? Keine Sorge! Das Eis hat meiner Meinung nach keinen Kokosgeschmack. Wenn man jedoch eine große Abneigung gegenüber Kokosnüssen hat, könnte es eventuell dem Einen oder Anderen doch nicht schmecken. Ich empfehle euch dann statt Kokosmilch pflanzliche Cuisine (eine Art Sahneersatz) zu verwenden. Auf die Zugabe von Johannisbrotkernmehl solltet ihr dann jedoch verzichten, da pflanzlicher Cuisine schon ohnehin ein Bindemittel hinzugefügt wird – das wäre dann zu viel des Guten 😉  Statt Kokosöl könnt ihr auch Kakaobutter verwenden, welches hier ebenfalls für eine gute Konsistenz und Geschmack sorgen sollte.

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Und wenn ich allergisch bin auf Nüsse? Dann könnt ihr auch püriertes Obst oder was auch immer euch einfällt verwenden. Das Ergebnis/Konzept weicht dann jedoch komplett von dem eigentlichen Rezept hier ab – schmecken sollte es jedoch trotzdem 🙂

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Erdnuss Zimt Eis am Stiel! Ein Rezept, dass allen Leckermäulern garantiert schmecken wird, insbesondere denjenigen, die Erdnüsse mögen 😉

Eure Deniz

Rezept

5.0 from 1 reviews
Erdnuss Zimt Eis am Stiel
Autor: 
Dieses Rezept ist: sojafrei, glutenfrei
Vorbereitung: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamt: 
Portionen: 4 Stück (je nach Größe der Eisform)
 
Zutaten
Außerdem
Zubereitung
  1. Das Kokosöl in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze verflüssigen lassen. Topf vom Herd nehmen und den Puderzucker mit einem Schneebesen unterrühren bis er geschmolzen ist.
  2. Das Erdnussmus in eine Schüssel geben. Anschließend den etwas abgekühlten Kokos-Puderzucker-Mix unterrühren.
  3. Kokosmilch und Johannisbrotkernmehl in einer separaten Schüssel mit dem Schneebesen verrühren und zu den restlichen Zutaten dazugeben und gut verrühren. Die Eiscreme mit Zimt abschmecken.
  4. Die Eiscreme in die Eisförmchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen (circa 6 Stunden lang).
  5. Die weiße Schokolade und einen halben TL Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen. Die Kokosmilch nach und nach dazugeben und alles zügig und kräftig rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Wenn die Masse zu dickflüssig ist, etwas mehr Kokosmilch dazugeben.
  6. Das Erdnuss Zimt Eis am Stiel von der Form lösen und zügig mit der weißen Schokolade überziehen (z.B. mit einem EL). Dabei das Stieleis gleichmäßig drehen und kurz warten, bis die Schokolade fester ist. Anschließend das Eis am Stiel (z.B. auf Klarsichtfolie) nochmals in der Tiefkühltruhe fest werden lassen.
  7. Die dunkle Schokolade plus 1 TL Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen.
  8. Das Erdnuss Zimt Eis mit dunkler Schokolade komplett überziehen oder nur verzieren. Nochmals in die Tiefkühltruhe geben und fest werden lassen. Vor dem Verzehr kurz bei Raumtemperatur (oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist) auftauen lassen und genießen.
Hinweise
Wer mag, kann beispielsweise auch Cashew- oder Mandelmus statt Erdnussmus verwenden.
Teile dieses Rezept mit deinen Freunden oder deiner Familie! 🙂

Teilen den Beitrag mit deinen Freunden!








Submit
5 Kommentare
  • Harley
    August 23, 2017

    Ein erfrischendes Eis im Sommer…Himmlisch! Ich dachte im heißen Sommer erst an ein fruchtiges Eis aber als ich es probiert hab…..YUMMY!!!! Ich fande es sah erst aus wie Magnum aber der Geschmack war viel himmlischer(und gesünder) als Magnum Eis. Was ich ja sowieso nicht essen kann aber deins (wie eigentlich alles andere auch) viiiiel besser!
    Nur hab ich (also mein Freund hat das Eis gemacht es war, aber so lecker das ich wünsche ich hätte es gemacht hihi)den Zimt weglassen das wäre dann mir doch zu Weihnachtlich gewesen! Aber im Winter( ja ich esse im Winter Eis) probiere ich es aus! Es war zu göttlich!
    Herzchen für dich, Harley

    • Deniz Kilic
      August 25, 2017

      Liebe Harley,
      genial, dass dir dein Freund dieses Eis gemacht hat. Lass ihn nie wieder gehen 😀 Das mit dem Zimt kann ich verstehen, wobei ich sagen muss, obwohl man denkt, dass es damit weihnachtlich schmeckt: ist eigentlich nicht so. Aber probiere es dann gerne im Winter mit Zimt aus, wirklich himmlisch. Aber sich auch ohne Zimt lecker hihi. Sehr schön auf jeden Fall, wie er dich verwöhnt. Zumal es dir ja nicht hundertprozentig gut geht :-* Genieße das schöne Wetter und hab ein tolles Wochenende. Und Danke, dass du so viele Rezepte ausprobierst. Ich freue mich echt, dass dir auch bisher alles so gut geschmeckt hat!!
      Herzliche Grüße aus Augsburg
      Deniz <3

  • Kirschbiene
    August 28, 2017

    Huhu Deniz,
    was für ein tolles Rezept. Und die Fotos sehen ja wirklich zum Anbeißen aus. Ich hätte große Lust, sofort in die Küche zu stürmen und dieses Eis zu machen. Statt Puderzucker würde ich nur gern eine Alternative verwenden – meinst du, dass auch Birkenzucker oder Kokosblütenzucker geht? Hm, Kokosblütenzucker wird das Eis dann vermutlich dunkler machen, aber das sollte ja nix machen … *grübel grübel und von Eis träum’*.
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Deniz Kilic
      August 28, 2017

      Hi Bianca,
      vielen lieben Dank! Naja verwenden kannst du es schon, wird dann halt nicht so perfekt aber macht ja nichts :-))) viel Spaß beim Ausprobieren und schlemmen, wird dir garantiert schmecken ❤️❤️❤️
      Liebe Grüße
      Deniz

      • Kirschbiene
        September 4, 2017

        Huhu Deniz,
        danke für deine Einschätzung :-). Ja, da hilft wohl nur: Ausprobieren. Hoffentlich kommen noch ein paar warme Spätsommertage, damit ich das Rezept testen kann.
        Liebe Grüße
        Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerte dieses Rezept: