Skip to main content

Rohe Avocado Limetten Muffins mit Himbeercreme

Rohe Avocado Limetten Muffins

Wow. Das war mein erster Gedanke als ich die rohen Avocado Limetten Muffins mit der Himbeercreme getoppt habe. Knallig bunte Farben, die optisch wirklich was hermachen 🙂 Dabei bestehen die Muffins lediglich aus vier Zutaten: Avocados, Limetten, Kokosöl und Agavendicksaft. Für die Creme braucht ihr nur gefrorenen Himbeeren, Agavendicksaft und etwas Wasser. Fertig ist ein leckeres und gesundes Rohkost Dessert.Zugegeben, diese Muffins sind nicht gerade fettarm. Aber verglichen mit der klassischen Variante mit Eiern und Butter, enthalten sie viele gesunde und pflanzliche Fette, die zur Aufrechterhaltung vieler Körperfunktionen wichtig sind. Da wir es hier mit Rohkost zu tun haben, bleiben auch alle wertvollen Nährstoffe erhalten. Rohe Avocado Limetten Muffins sind von der Konsistenz her etwas zwischen Eis und Creme. Wer eher ein Eis Muffin möchte, reduziert die Menge an Kokosöl. Wer es hingegen cremiger mag, fügt noch mehr Kokosöl oder auch rohe Cashewkerne hinzu.

Am besten nur so viele rohe Avocado Limetten Muffins machen, wie sie auch verzehrt werden. Falls doch Reste übrig bleiben, sollten sie ohne Himbeercreme wieder eingefroren werden.

Rezept rohe Avocado Limetten Muffins mit Himbeercreme

Zutaten für circa 6 Stück:

– 2 reife mittelgroße/große Avocados (ohne braune Stellen)
– Saft von ein bis zwei (Bio) Limetten (nach Geschmack)
– 6 EL Agavendicksaft oder ein anderes flüssiges Süßungsmittel
– 3 EL flüssiges Kokosöl
– etwas geriebene (Bio) Limettenschale

Himbeersoße/Himbeereis:
Circa 150 g gefrorene Himbeeren plus etwas Agavendicksaft und Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Muffins im Mixer zu einer Masse pürieren und in Silikon Muffinförmchen füllen und im Gefrierfach fest werden lassen.

Gewünschte Menge an Muffins von den Förmchen lösen und auf einen Teller legen. Etwas auftauen lassen, mit Himbeersoße/Himbeereis toppen und sofort servieren!

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *