Skip to main content

Apfelküchlein mit Vanillesoße und Roter Grütze

Vegane Apfelkuechlein

Apfelküchlein mit Vanillesoße und Roter Grütze – ein leckeres Dessert, mit dem ihr euch und eure Lieben verwöhnen könnt! Fruchtig, nicht zu süß und ein Genuss für Groß und Klein.

Apfelküchlein – vegan, glutenfrei & fruchtig

Auf der Suche nach einem gesunden und fruchtigen Dessert? Dann probiert diese leckeren Apfelküchlein aus! Die Zubereitung ist kinderleicht: Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen, Äpfel schälen (optional), in Ringe schneiden, durch den Teig ziehen und in der Pfanne ausbacken. Zum Schluss mit Vanillesoße und Roter Grütze servieren – fertig!

Vegane Apfelkuechlein

Diese Apfelküchlein sind glutenfrei mit Reis Vollkornmehl gebacken, dass ihr zum Beispiel im Bioladen kaufen könnt. Der  Teig kann auch nicht glutenfrei mit Dinkel- oder Weizenmehl zubereitet werden. Ihr müsst lediglich beachten, dass ihr dann etwas weniger Bindemittel und weniger Flüssigkeit braucht. Viel falsch könnt ihr hier jedoch nicht machen – einfach einen Apfelring durch den Teig ziehen, ausbacken und testen. Im Nachhinein kann der Teig immer noch mit pflanzlicher Milch verflüssigt oder mit Mehl oder Bindemittel angedickt werden.

Vegane Apfelkuechlein

Diese Apfelküchlein schmecken mir persönlicher mit Vanillesoße und Roter Grütze am besten. Doch auch mit Zimt und Zucker, Sirup oder flüssiger Schokolade schmecken sie super!

Vegane Apfelkuechlein

Egal ob zum Sonntagsfrühstück, als kleines Dessert zwischendurch oder als süße Mahlzeit – diese Apfelküchlein kommen immer gut an 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept

Vegane Apfelkuechlein
2 von 1 Bewertung
Drucken

Apfelküchlein mit Vanillesoße und Roter Grütze

Gericht glutenfrei, nussfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 15 bis 20 Apfelküchlein (je nach Größe der Äpfel)
Autor Healthy On Green

Zutaten

  • Circa 3 bis 5 Äpfel je nach Größe
  • 100 g Vollkorn Reismehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Reis – oder Agavensirup
  • 425 ml gesüßte oder ungesüßte pflanzliche Milch z.B. Mandelmilch, eventuell etwas mehr
  • 100 g Apfelmus
  • 4 TL Johannisbrotkernmehl
  • Kokosöl zum Ausbacken

Außerdem braucht ihr:

  • Vanillesoße 1 Packung Vanille Puddingpulver, 2 EL Zucker, 500 ml pflanzliche Milch
  • Rote Grütze
  • Gemahlene Vanille optional

Anleitungen

  1. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen und die Äpfel schälen (wer mag, kann die Schale auch dran lassen). Die Äpfel in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite legen.
  2. Reismehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Den Sirup, die Milch und das Apfelmus dazugeben und alles gut verrühren. Nun das Johannisbrotkernmehl dazugeben und für circa 2 Minuten oder bis der Teig dickflüssig ist rühren.
  3. In einer Pfanne etwas Kokosöl heiß werden lassen.
  4. Die Apfelringe in den Teig eintauchen und von beiden Seiten gut bedecken (der Teig ist etwas dickflüssig, nicht wundern.) Sollte der Teig viel zu dickflüssig sein, ein kleines bisschen Milch unterrühren. Anschließend die Apfelküchlein in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten und warm stellen (z.B. im Backofen). Gegebenenfalls immer mal wieder etwas Kokosöl in die Pfanne geben, damit nichts anbrennt (abhängig von der verwendeten Pfanne).
  5. Falls vom Teig etwas übrig bleibt, könnt ihr diese auch ohne Apfelringe ausbacken.
  6. Für die Vanillesoße das Puddingpulver nach Packungsanleitung zubereiten und warm stellen.
  7. Die Apfelküchlein mit der Vanillesoße, Roter Grütze und der gemahlenen Vanille toppen und servieren.

 

Weitere leckere Rezepte und Artikel findest du hier:

Gefällt dir das Rezept? 🙂


Kommentare

Krisi von Excusemebut… Samstag, 20. Februar 2016 um 20:07

Yum wie lecker und tolle Zutaten!Die hätte ich jetzt gerne zum Nachtisch;)
Liebe Grüsse,
Krisi

Antworten

Laub & Steine 310/16 | Hanniblas Blog Sonntag, 21. Februar 2016 um 16:41

[…] Teig gebackene Apfelringe mit Vanillesoße und Kirschgrütze. Ja, war wahnsinnig lecker! Idee von Healthy on Green – ein so toller Blog, den ich zwar viel zu spät erst entdeckte, aber mich ja nun durch alles […]

Antworten

Lena Montag, 22. Februar 2016 um 8:24

Ach wie genial, ich liebe Apfelküchlein 🙂 Vor allem mit warmer Vanillesoße ein Traum!! Ich weiß, was es nächstes Wochenende bei mir zum Frühstück gibt 🙂

Liebe Grüße
Lena | http://www.healthylena.de

Antworten

Val Samstag, 4. Februar 2017 um 18:33

Keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe…. aber der Teig ist nicht um die Apfelringe geblieben… Sehr schade! Es schien doch so einfach und lecker zu sein – so war es bei mir leider nicht 🙁

Antworten

Deniz Kilic Sonntag, 5. Februar 2017 um 15:28

Hallo Val,

leider kann ich keine “Ferndiagnose” machen. Ich schätze, dass der Teig nicht dickflüssig genug oder die Temperatur beim Ausbacken zu heiß war. In beiden Fällen hält der Teig nicht. Ich gebe zu, dass das Rezept etwas Übung erfordert. Das ist natürlich doof und sollte nicht so sein. Ich nehme das als Anregung, das Rezept zu überarbeiten. Ich werde alle Zutaten abwiegen, auch das Bindemittel (denn TL ist nicht gleich TL), sowie auf die Technik beim Ausbacken eingehen. Am besten wäre natürlich ein Video… vielleicht kann ich das als Startpunkt nehmen, auch mal Rezeptevideos zu drehen. Tut mir Leid, dass es mit dem Rezept nicht funktioniert hat und ich hoffe, dass dich das nicht davon abhält, andere Rezepte auf meinem Blog auszuprobieren!

Herzliche Grüße
Deniz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *