Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße - Healthy On Green Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße - Healthy On Green

Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße

Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße – ein leckeres und einfaches Gericht aus dem Backofen, nicht nur für Blumenkohlfans. Ausprobieren, schlemmen und genießen leicht gemacht!

Gebackener Blumenkohl – fettarm, kross und lecker!

Mmh! Gebackener Blumenkohl in einer besonders leckeren Variante: glutenfrei paniert und mit einer würzigen Soße getoppt. Ein gelingsicheres Rezept, dass nur einfache Zutaten und nicht viel Zubereitungszeit beansprucht.

Gebackener Blumenkohl mit wuerziger Soße

Gebackener Blumenkohl wird mit einer Panade aus Buchweizenmehl, Gewürzen, pflanzlicher Milch, (glutenfreiem) Paniermehl und Kokosflocken zubereitet. Für die würzige Soße braucht ihr Kokosblütenzucker (oder Vollrohrzucker), etwas pflanzliche Milch, Sesamsamen, gemahlenen Ingwer, Pfeffer, sowie Erdnussmus. Zutaten, welche die meisten von euch sicher zu Hause haben!

Gebackener Blumenkohl mit wuerziger Soße

Nach dem Panieren wird der Blumenkohl für circa 35 Minuten gebacken. Anschließend werden die Blumenkohlröschen mit der würzigen Soße bepinselt und für circa 10 Minuten weiter gebacken. Alternativ kann die Soße auch separat serviert oder weggelassen werden – ganz wie ihr mögt!

Gebackener Blumenkohl mit wuerziger Soße

Auf dem Teller kann der gebackene Blumenkohl nach Wunsch mit noch mehr Erdnussmus und Chiliflocken getoppt und serviert werden. Auch lecker mit Ketchup, (Soja) Joghurt, Cashew Dip oder auch pur!

Gebackener Blumenkohl mit wuerziger Soße

Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße – ein Rezept, dass euch sicher schmecken wird! Wer es noch krosser und deftiger mag, kann ihn auch in der Pfanne in heissem Fett ausbacken. Ich fand den gebackenen Blumenkohl jedoch perfekt und werde ihn das nächste Mal genauso zubereiten!

Ich wünsche euch wie immer ganz viel Spaß mit diesem Rezept und freue mich auf euer Feedback!

Eure Deniz

Rezept

5.0 from 2 reviews
Gebackener Blumenkohl mit würziger Soße
Dieses Rezept ist: glutenfrei, sojafrei, fettarm
Vorbereitung: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamt: 
Portionen: 2 Portionen
 
Zutaten
  • 500 g Blumenkohl, in mundgerechte Röschen geschnitten
Panade:
  • 125 g Mais Paniermehl (alternativ "normales" Paniermehl)
  • 40 g Kokosflocken (alternativ Paniermehl)
  • 75 g Buchweizenmehl (alternativ auch ein anderes Mehl nach Wahl, z.B. Reis- oder Dinkelmehl)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 210 ml pflanzliche Milch nach Wahl (z.B. glutenfreie Hafermilch)
Würzige Soße:
Topping:
Zubereitung
  1. In eine beschichtete Pfanne das Paniermehl und die Kokosflocken geben und unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe goldbraun oder bis zum gewünschten Bräunungsgrad rösten. Darauf achten, dass nichts anbrennt. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  2. Mehl, Kurkuma, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einen tiefen Teller geben und vermischen. Anschließend die Milch dazugeben und mit einem Schneebesen zu einer gleichmäßigen, eher dickflüssigeren Masse bzw. Creme mischen.
  3. Die Blumenkohlröschen zunächst mit der Creme ummanteln (z.B. mit einem Löffel) und anschließend in dem Paniermehl-Kokosflocken-Mix wenden. Die Blumenkohlröschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze circa 35 Minuten lang oder bis sie kross sind backen.
  4. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für die würzige Soße vermengen und die gebackenen Blumenkohlröschen damit bepinseln (alternativ die Soße separat zu den Röschen servieren). Den Blumenkohl circa 10 bis 15 Minuten lang fertig backen und mit Erdnussmus und Chiliflocken getoppt servieren.

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden oder deiner Familie! 🙂

Teilen den Beitrag mit deinen Freunden!








Submit
8 Kommentare
  • Kirstin
    Januar 24, 2017

    Liebe Deniz,
    das Rezept ist der Hammer! Mein Mann und ich haben es gestern Abend probiert und waren sehr begeistert!
    Das einzige, das ich beim nächsten Mal ändern werde, ist etwas weniger Panade herstellen, die angegebene Menge war bei mir zu viel.
    Viele Grüße
    Kirstin

    • Deniz Kilic
      Januar 24, 2017

      Hallo Kristin, Danke für’s Ausprobieren!! <3 und danke für das Feedback für die Panade. Ich hatte ursprünglich 75 g Paniermehl und 25 g Kokosflocken verwendet und hatte das Gefühl, es könnte zu wenig sein. Ich denke die Menge passe ich im Rezept einfach wieder an!! :-)))
      Nochmals Danke und herzliche Grüße
      Deniz

  • Krisi von Excusemebut...
    Januar 24, 2017

    Wow die sehen ja toll aus, hätte ich gar nicht als BLmenkohl erkannt! Mir gefällt besonders, dass sie im Backofen und nicht in Öl gebacken werden! Das Rezept speicher ich mir direkt ab!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Miriam
    Januar 25, 2017

    Sehr,sehr lecker!!!!!
    Bin so etwas von satt!!
    Habe für meine Nicht Kokosliebhaber,die Kokosflocken durch gehackte Mandeln ersetzt.
    Nächstes Mal werde ich es mit Zucchini probieren!!

    LG

    • Deniz Kilic
      Januar 28, 2017

      Miriam, ich freue mich, dass ich dich mit diesem Rezept überzeugen konnte! 🙂 Hast du es schon mit Zucchini ausprobiert? Stelle ich mir auch sehr lecker vor <3

      Liebe Grüße zurück,
      Deniz

  • Patrick
    März 16, 2017

    Da muss ich direkt an Blumenkohl Falafel denken. Yummy.
    Das Rezept werde ich mal ausprobieren müssen. Die Bilder machen einen wirklich hungrig.

    • Deniz Kilic
      März 19, 2017

      Hallo Patrick,
      Blumenkohl Falafel kenne ich selber noch gar nicht, muss ich mal recherchieren. Klingt extrem lecker! Und ja, das Rezept solltest du wirklich mal ausprobieren – ist unfassbar gut 😀
      Herzliche Grüße
      Deniz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerte dieses Rezept: